Zurück zum Glossar

Spread

Als Spread wird die Differenz zwischen dem niedrigsten Verkaufsangebot und dem höchsten Kaufgebot in einem Orderbuch bezeichnet. Der Spread kann je nach Zeitpunkt und Handelspaar variieren. Generell lässt sich sagen, dass ein kleinerer Spread zu erwarten ist, je höher das Volumen und die Liquidität eines Orderbuches ist. Handelspaare hingegen, deren Volumen und Liquidität unterdurchschnittlich sind, weisen häufig einen größeren Spread auf.

Der Spread schafft sowohl für Käufer als auch Verkäufer einen Anreiz, ihre Transaktionen mit Limit Orders auszuführen. Dies ermöglicht es, „unterhalb“ des niedrigsten Verkaufsangebots zu kaufen und „oberhalb“ des höchsten Kaufangebots zu verkaufen. Verwenden Marktteilnehmer hingegen Market Orders, realisieren sie ihre Käufe und Verkäufe auf der jeweils anderen Seite des Spreads und kaufen dadurch über dem Marktpreis, beziehungsweise verkaufen unter dem Marktpreis.

Interesse an Bitcoin? Jetzt mit BSDEX handeln!

Jetzt loslegen

Interesse an Bitcoin? Jetzt mit BSDEX heute noch Bitcoin handeln!

Jetzt loslegen